Inrate AG

Impact-Messung – ein Muss für effektives nachhaltiges Anlegen

Jede Investition, jedes Anlage-Portfolio ist mit einem Impact auf die Umwelt und Gesellschaft verbunden, egal ob sich InvestorInnen dessen bewusst sind oder nicht. Diesen Impact zu kennen ist zentral, um Reputationsrisiken zu vermeiden, einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung zu leisten, das Risiko-Rendite-Profil zu verbessern oder steigende Transparenz-Anforderungen zu erfüllen.

Es kann davon ausgegangen werden, dass die Impact-Bewertung mehr und mehr Einzug in die nachhaltige Finanzwelt halten wird. Die Bewertung und der Nachweis des Impacts von Portfolios werden zunehmend von FinanzexpertInnen, Brancheninitiativen und Nichtregierungsorganisationen eingefordert und von InvestorInnen nachgefragt. Auch die EU treibt mit Nachdruck den Aktionsplan für ein nachhaltiges Finanzwesen voran, um die Impact-Bewertung von Portfolios zu vereinheitlichen und zu etablieren. Dies wird die Qualität und Glaubwürdigkeit nachhaltiger Finanzanlagen wesentlich verbessern und die Spreu vom Weizen trennen. Mittelfristig dürfte dies die bereits hoch dynamische Marktentwicklung weiter anfeuern.