Inrate AG

ESG-Integration

ESG Integration ist ein Ansatz, das Nachhaltigkeitsthema im Anlageentscheid mit zu berücksichtigen. ESG-Integration ist der Einbezug von ESG-Indikatoren in den Anlageprozess und in die traditionelle Finanzanalyse. Sie kann zu einem besseren Risiko-Ertrags-Profil eines Portfolios führen. Laut dem Marktbericht «Nachhaltige Geldanlagen 2017»* ist dies der in der Schweiz am weitesten verbreitete Ansatz.

Inrate unterstützt Vermögensverwalter und institutionelle Anleger in der ESG-Integration. Unsere interdisziplinären Teams vereinen Finanzmarktwissen mit Nachhaltigkeitswissen aus den Bereichen Gesellschaft, Umwelt, Governance und Energie. ESG-Integration kann in der geographischen Allokation (Länder), der sektoriellen Allokation (Branchen) und auf Einzeltitelebene (Unternehmen) berücksichtigt werden. Der Ansatz kann für alle traditionellen und alternativen Anlagekategorien angewendet werden.

In der Praxis unterstützt Inrate unsere Kunden wie folgt:

  • Workshops für Geschäftsführer, Anlagegremien und Finanzanalysten
  • Festlegung von Nachhaltigkeitsgrundsätzen
  • Berücksichtigung von ESG im Anlagereglement
  • Einbezug von ESG-Ratings und ESG-Indikatoren in den Anlageprozess
  • Optimierung externe Kommunikation

* Nachhaltige Geldanlagen in der Schweiz, Auszug aus dem Marktbericht Nachhaltige Geldanlagen 2017, Seite 9, FNG (Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.) und SSF (Swiss Sustainable Finance), 2017