Inrate AG

Die SDG Impact Analyse von Portfolios

Die Agenda 2030 und ihre Ziele für nachhaltige Entwicklung, die im September 2015 von allen 193 UN-Mitgliedstaaten gebilligt wurden, spiegeln die globalen Prioritäten hinsichtlich der dringendsten ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen der heutigen Zeit wider. Diese 17 Ziele und ihre 169 Targets sollen einen Beitrag leisten zur Bekämpfung der Armut, zur Erreichung von Gleichstellung, zum Zugang zu Wasser, zur nachhaltigen Stadtplanung oder zur Bekämpfung der Auswirkungen des Klimawandels.

Die Rolle des Privatsektors

Die Ziele und Vorgaben der SDGs wurden im Rahmen eines umfassenden Prozesses entwickelt, an dem Regierungsvertretungen, der Privatsektor wie auch die Zivilgesellschaft beteiligt waren. Obwohl die Formulierung der SDGs auf Länder ausgerichtet ist, sind Massnahmen und finanzielle Mittel des Privatsektors entscheidend für die Erreichung der SDGs. Die Targets weisen dabei darauf hin, welche Probleme vom Privatsektor anzugehen sind, um einen Mehrwert bezüglich eines bestimmten 2030 Ziels zu generieren.
Der von den Vereinten Nationen im Jahr 2014 veröffentlichte World Investment Report schätzte eine Investitionslücke in wichtigen SDG-Sektoren von jährlich rund 2,5 Billionen USD zwischen 2015 und 2030 . Diese Zahl betont dabei nicht nur die Wichtigkeit von direkten Massnahmen der Privatwirtschaft hinsichtlich der Agenda 2030, sondern zeigt auch neue Geschäftsmöglichkeiten auf. Die SDGs fungieren heute als abschliessende Liste von Nachhaltigkeitszielen und gewinnen darum für Investoren zunehmend an Bedeutung. Investitionen im Einklang mit den SDGs eröffnen Möglichkeiten, stabilere Renditen zu erzielen, die Werte der Kunden in die Anlagestrategie einfliessen zu lassen und differenzierte nachhaltige Finanzprodukte anzubieten.

Die SDG Impact Analyse von Inrate

Inrate verfügt über langjährige Erfahrung in der Bewertung der Auswirkungen von Produkten und Dienstleistungen auf Umwelt und Gesellschaft entlang ihrer Wertschöpfungskette. Inrate wird deshalb ab Ende Jahr ein neues Produkt anbieten. Die "Inrate SDG Impact Analyse" gibt Auskunft über die konkreten Auswirkungen von Produkten und Dienstleistungen eines Unternehmens oder eines Portfolios auf die SDGs und ermöglicht, sowohl die positiven als auch die negativen Auswirkungen von Unternehmen auf einzelne SDGs anhand ihrer Umsätze in bestimmten Produkt- und Dienstleistungskategorien zu messen. Inrate’s Ziel ist es, ein flexibles und effektives Reporting-Werkzeug für die Abbildung der Performance von Unternehmen oder Portfolios in Bezug auf die SDGs zur Verfügung zu stellen.